Endurance athlete

Erobern Sie Ihr Wintertraining: 8 wichtige Tipps für Ausdauersportler von Kendal Mint Co®

Willkommen in der Welt von Kendal Mint Co, einem vertrauenswürdigen Partner für Ausdauersportler. In diesem Blogbeitrag geben wir wichtige Trainingstipps für den Winter, die Ihnen helfen, Ihre Leistung aufrechtzuerhalten und in den kälteren Monaten in Topform zu bleiben.

Die Bedeutung des Wintertrainings für Ausdauersportler

Das Wintertraining ist ein entscheidender Bestandteil des ganzjährigen Trainingsplans eines Sportlers. Damit können Sie eine starke Basis für die kommende Wettkampfsaison aufbauen. Allerdings kann das Training im Winter aufgrund der rauen Wetterbedingungen und der kürzeren Tageslichtstunden eine Herausforderung sein.

10 wichtige Wintertrainingstipps von Kendal Mint Co®

1. Aufwärmen und Abkühlen

Es ist wichtig, sich vor dem Training richtig aufzuwärmen, um Ihren Körper auf die bevorstehende Übung vorzubereiten, und sich danach abzukühlen, um Ihrem Körper zu helfen, sich zu erholen. Dies ist im Winter, wenn die Temperaturen niedrig sind, noch wichtiger. Um Ihr Training zu optimieren und das Verletzungsrisiko zu minimieren, ist es wichtig, die richtigen Aufwärm- und Abkühlroutinen einzuhalten.

Laufen Sie die Treppe hinauf, nutzen Sie ein Springseil oder machen Sie mobilisierende Übungen oder Yoga. Wenn Sie sich mit Freunden zum Laufen oder Radfahren treffen, ist es am besten, nicht herumzustehen und sich zu unterhalten, bevor Sie losfahren. Bleib in Bewegung!

2. Kleiden Sie sich, als ob es etwas wärmer wäre, und verwenden Sie mehrere Lagen

Beim Wintertraining ist es wichtig, sich angemessen zu kleiden. Tragen Sie mehrere Schichten Kleidung, damit Sie sich während Ihrer Trainingseinheit an wechselnde Temperaturen und Wetterbedingungen anpassen können.

Es ist schwierig, ein Gleichgewicht zu finden. Man möchte warm genug bleiben, aber nicht so viel schwitzen, dass man einen Frösteln bekommt. Als allgemeine Faustregel gilt: Sie können sich so kleiden, als ob es ein paar Grad wärmer wäre. Es könnte bedeuten, dass Sie zu Beginn etwas kühler sind, aber natürlich werden Sie sich aufwärmen. Versuchen Sie, Schichten aus technischen Stoffen zu verwenden. Es ist auch gut, Reißverschlüsse am Hals oder sogar im Achselbereich zu haben, damit Sie belüften können.

3. Belohnen Sie sich

Wintertraining kann hart sein, aber es ist eine großartige Gelegenheit, mentale Belastbarkeit aufzubauen. Nehmen Sie die Herausforderung an und denken Sie daran, dass jede Trainingseinheit Sie zu einem stärkeren Athleten macht.

Motivieren Sie sich mit dem Versprechen einer Belohnung, indem Sie einen Freund auf einen Kaffee treffen (natürlich mit Abstand) oder eine süße Leckerei – Kendal-Minz-Kuchen. Jemand?

Es kann eine gute Idee sein, das Training mit einem Freund zu planen. Wenn jemand wartet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich entschuldigen, viel geringer!

4. Zünde es an!

Die Tage werden kürzer und dunkler, sodass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie im Dunkeln tappen. Tragen Sie reflektierende Kleidung, fluoreszierende Jacken, Schuhe, Lätzchen oder Hüte. Stellen Sie vor allem sicher, dass Sie #Lit sind.

Wenn Sie nicht den vollen Weihnachtsbaumbeleuchtungs-Look anstreben, ist es weniger wahrscheinlich, dass Fahrzeuge Sie sehen. Seien Sie also nicht schüchtern!

5. Lass dich nicht vom Wind erwischen

Es klingt so einfach, ist aber teils psychologisch, teils physiologisch. Beginnen Sie Ihr Outdoor-Training mit Blick auf den Wind und beenden Sie es mit dem Wind im Rücken!

Sie können es weiter aufschlüsseln, indem Sie die Richtung ändern und andere Straßen oder Wege nutzen, sodass Sie 10 Minuten lang gegen den Wind und dann 5 Minuten lang zurücklaufen.

Freiliegende Haut ist sehr anfällig für kühle Winde. Produkte wie  BodyGlide sind gute Optionen, aber Sie können sich auch für unsere entscheiden Exklusives Kendal Mint Co. BUFF als Gesichtsbedeckung, aber mit dieser zusätzlichen Vielseitigkeit.

6. Seien Sie flexibel in Bezug auf Tempo und Kilometerleistung

Beim Wintertraining geht es oft „mehr um Wartungskilometer als um Geschwindigkeitstraining“, und beim Laufen an erhöhten Orten kann die Luft viel wärmer sein. Bis zu 20 Grad wärmer, wenn Sie im Laufclub North in Fairbanks, Alaska (einem der nördlichsten Laufclubs der Welt) auf Strecken laufen.

Wenn Sie aufgrund des Wetters Schwierigkeiten haben, alle Kilometer auf einmal zu schaffen, laufen Sie stattdessen zweimal täglich. Einen Morgen und einen Abend für die halbe Distanz!

7. Flüssigkeitszufuhr und Ernährung sind im Winter noch wichtiger

Flüssigkeitszufuhr und Ernährung spielen beim Wintertraining eine entscheidende Rolle. Wussten Sie? Training bei kaltem Wetter kann den Kalorienverbrauch um das Zweifache erhöhen, bei nassen, kalten oder eisigen Bedingungen sogar noch mehr.

Kombiniert man dies mit der Tatsache, dass das Training bei kaltem Wetter Ihren Appetit erheblich dämpft, kann es viel schwieriger sein, Ihr Wintertraining ausreichend mit Energie zu versorgen, und Ihre Leistung erheblich beeinträchtigen.

Ebenso wie das Hungergefühl kann auch der Trinkdrang bei kalten Wetterbedingungen abgeschwächt werden. Hinzu kommt die allgemeine Überzeugung, dass man durch Bewegung in der Kälte weniger schwitzt und schnell vergisst, ständig aus der Flasche zu trinken. Aber wussten Sie schon ... Auch wenn Sie weniger schwitzen, erhöht die kalte Luft den Wasserverlust durch die Atmung. Der Körper ist gezwungen, die Luft, die Sie einatmen, zu erwärmen und zu befeuchten!

Kendal Mint Co bietet eine Reihe von Produkten an, die Ihnen helfen sollen, während Ihres Trainings hydriert und voller Energie zu bleiben. Unsere Produkte wurden speziell entwickelt, um die Flüssigkeitszufuhr und Nährstoffe bereitzustellen, die für eine optimale Leistung beim Wintertraining erforderlich sind.

Mehr darüber, wie man während des Wintertrainings Energie und Flüssigkeit aufnimmt, erfahren Sie in unserem nächsten Blog ...

8. Ruhe und Erholung

Ruhe und Erholung sind ebenso wichtig wie Training. Achten Sie auf ausreichend Schlaf und gönnen Sie sich bei Bedarf Ruhetage. Ruhe und Erholung sind wichtig, um die Leistung zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen. Es wird empfohlen, ausreichend Schlaf und regelmäßige Ruhetage zu priorisieren.

Wie Kendal Mint Co® Ihnen helfen kann, Ihr Wintertraining zu verbessern

Mit einer Reihe von Produkten, die speziell für Sportler entwickelt wurden, kann Kendal Mint Co® Ihnen dabei helfen, das Beste aus Ihrem Wintertraining herauszuholen. Unsere Kunden haben festgestellt, dass unsere Produkte bei ihren Wintertrainingseinheiten äußerst vorteilhaft sind. Die Einbeziehung der Produkte von Kendal Mint Co® in Ihr Wintertrainingsprogramm kann Ihnen dabei helfen, energiegeladen, hydriert und konzentriert zu bleiben.

Abschluss

Das Wintertraining ist eine Herausforderung, aber mit den richtigen Strategien und der Hilfe der Produkte von Kendal Mint Co® können Sie in den kälteren Monaten erfolgreich sein. Wir ermutigen Sie, Ihr Training fortzusetzen und unsere Produktpalette zu erkunden, die Sie auf Ihrem sportlichen Weg unterstützen soll.

Zurück zum Blog