Why you should be topping up your Electrolytes!

Warum Sie Ihre Elektrolyte auffüllen sollten!

Elektrolyte-1

Wir haben alle von Elektrolyten gehört und wissen alle, wie wichtig es ist, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, aber warum sind Elektrolyte so wichtig?

Was sind Elektrolyte?

Sie klingen aufregend, aber bei ihnen dreht sich alles um Balance. Einfach gesagt handelt es sich bei Elektrolyten um elektrisch geladene Mineralien, die bei vielen Körperfunktionen, insbesondere beim Flüssigkeitshaushalt, eine Schlüsselrolle spielen. Ihre Ladung hilft dabei, Wasser aus Ihrem Blut in Ihre Muskeln zu transportieren. Die für Sportler wichtigen Elektrolyte sind Natrium, Magnesium, Kalzium und Kalium.

Elektrolyte werden für eine Vielzahl von Dingen benötigt, etwa für die Flüssigkeitszufuhr, die Muskelkontraktion und den Blutdruck. Bestimmte Elektrolyte wie Natrium und Kalium gehen im Schweiß verloren und müssen ersetzt werden, um den Flüssigkeitshaushalt im Körper aufrechtzuerhalten.

Elektrolyte hinzugefügt!

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, unseren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Aus diesem Grund enthält unser Recharged-Sortiment Elektrolyte, die Ihnen helfen, ein gesundes Elektrolytgleichgewicht aufrechtzuerhalten und die Flüssigkeitszufuhr und körperliche Leistungsfähigkeit zu unterstützen.

Elektrolyte tragen dazu bei, die beim Schwitzen verlorenen Salze aufrechtzuerhalten und zu ersetzen. Vermeidung von Krämpfen und frühzeitiger Müdigkeit. Elektrolytmineralien stellen auch den Wasserhaushalt wieder her; Helfen Sie den Muskeln, sich zusammenzuziehen und zu entspannen, und unterstützen Sie die Übertragung von Nervenimpulsen.

Wann müssen Sie Elektrolyte auffüllen?

Wenn Sie weniger als eine Stunde lang Sport treiben, ist der Elektrolytverlust wahrscheinlich nicht spürbar. Das Gleiche gilt für körperliche Betätigung über eine Stunde, bei der die Temperatur nicht steigt, etwa Krafttraining, Gehen oder Yoga.

In diesen Fällen müssen Sie die durch Schweiß verlorenen Elektrolyte ersetzen:

  • Sie trainieren länger als eine Stunde
  • Ihr Training in einer heißen Umgebung! (Ja, manchmal scheint die Sonne)
  • Du bist von Natur aus ein schwerer Pullover
 
Leider kann ein Mangel an Elektrolyten zu Muskelkrämpfen, Müdigkeit, Schwäche, Kribbeln oder Verwirrtheit führen – nichts davon ist beim Training angenehm! Deshalb enthalten alle unsere Energieprodukte immer Elektrolyte. Sie liefern nicht nur Energie, nachdem die Glykogenspeicher aufgebraucht sind, sondern füllen auch die durch den Schweiß verlorenen Elektrolyte wieder auf.

Woher weiß ich, ob ich mehr Elektrolyte zu mir nehmen muss?

Diagramm „Gesundes Pinkeln“ von HydrateM8

Für den Elektrolytverbrauch gibt es im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Proteinen keine strengen Regeln. Er ist sehr individuell und sollte anhand Ihres Befindens und nicht anhand konkreter Zahlen beurteilt werden.

Der Unterschied in der Aufmerksamkeit, wenn Sie dehydriert sind, ist sehr spürbar und unmittelbar. Weitere deutliche Symptome einer Dehydrierung sind Kopfschmerzen, Schwindel, extreme Müdigkeit oder Muskelkrämpfe. Sie können Ihre Urinfarbe auch als Indikator dafür verwenden, ob Sie den ganzen Tag über ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Die größte Sorge eines Sportlers besteht darin, dass seine Leistung beeinträchtigt wird, sobald er irgendwelche Mineralien verloren hat!

Wenn Sie sich mitten im Rennen befinden, haben Sie bereits wertvolle Sekunden verloren, wenn Sie Anzeichen einer Dehydrierung bemerken.

Klicken Sie auf die Links unten, um unsere Informed Sport-zertifizierten Produkte mit zusätzlichen Elektrolyten zu finden, mit denen Sie sich unterwegs wieder aufladen können!

Zurück zum Blog